Viktor Roth.jpg

Viktor Roth

Andreas Waldhütter

Ein siebenbürgischer Pfarrerroman

2007


288
Broschur, A5
973-87070-5-6
zu haben

Der Roman "Andreas Waldhütter", im Manuskript verblieben, erscheint viele Jahre nach seiner Niederschrift. Das nachgelassene Werk enthält eine Fülle von Beobachtungen und Erfahrungen aus dem Leben auf der Landgemeinde, aus dem Dasein des Pfarrerstandes von einst, aus dem Naturgeschehen in den Südkarpaten.

Viktor Roth

geboren 1874 in Mühlbach (Unterwald), studierte Germanistik, Latein und Theologie und trat hierauf in den Dienst der evangelischen Landeskirche Siebenbürgens, zunächst als Schulmann, dann als Pfarrer.
Vor allem der Kunstgeschichte seiner siebenbürgischen Heimat galten Roths forscherische Bemühungen. Ihm verdankt dieser Zweig der Geisteswissenschaft eine Reihe grundlegender Arbeiten.

>>> zurück >>>