Klusch porturi.jpg

Horst Klusch

Siebenbürgisch-sächsiche Trachtenlandschaft

Mit vielen farbigen Abbildungen

2002


178 Seiten, Großformat
Broschur
ISBN: 973-0-02595-9
zu haben

In der Trachtenlandschaft Siebenbürgens findet man Zeugnisse der Geschichte, der Länderkunde, der Volkskunde und der Kunst. Der Autor war bemüht aus diesen Landschaften außer den Trachten auch den Rhythmus und die Melodie der Mundart in bezug auf die Trachten aufzuspüren und widerzugeben. Weil das, was sich an authentischen, siebenbürgisch-sächsischen, farbenprächtigen Trachten und Trachtenschmuck in Siebenbürgen in Museen und Sammlungen, in Deutschland und Österreich bei Tanzgruppen und Aussiedlern bis auf den heutigen Tag erhalten hat, nur der letzte Rest eines ehemaligen großen Reichtums ist, möchte dieses Buch an die Fülle einstiger Erscheinungsformen erinnern.

Horst Klusch

Horst Klusch geboren 1927 studierte Physik und Chemie um später verschiedene Tätigkeiten im Lehramt wahrzunehmen, als Lehrer, als Schulinspektor und als Schuldirektor. 1971 wechselte er zu dem Kulturkomitée der Stadt Hermannstadt über, wo er als Referent tätig war. Horst Klusch ist vom Kulturministerium diplomierter Experte für siebenbürgisch-sächsische Volkskunde, Mitglied im wissenschaftlichen Rat des ASTRA-Museums in Hermannstadt und Mitglied im Verwaltungsrat des Brukenthalmuseums ebenda. Klusch hat insgesamt neun Bücher veröffentlicht von denen zwei im Honterus-Verlag.

>>> zurück >>>